Itaú loses action against Bitcoin brokerage firm that had account closed

Process that ran since 2018 gave cause to fintech of cryptomoedas, which will have its account kept in two banks.

Banco Itaú lost a lawsuit against a Bitcoin brokerage house in a lawsuit that had been running since 2018. Another institution that was cited in the lawsuit was BancoEstado, which also lost the lawsuit.

After having banking services terminated by the banks, the Chilean broker Buda.com went to court. The two banks were accused of wrongly shutting down the services once offered to the institution.

As a result, Buddha’s legal department sought out the Free Competition Defense Court (TDLC) in Chile. In Brazil, an equivalent body would be Cade, which has also been judging problems of Bitcoin brokers against banks for some years.

In 2018, a TDLC ruling stated that banks could not close Crypto Genius brokerage accounts in Chile.
Itaú loses lawsuit against Bitcoin brokerage house in the courts, and must continue to provide services

According to Diario Financiero de Chile, the case was judged in the last days of 2020.

In the report, Itaú Chile and BancoEstado appealed to TDLC to close the bank account of Bitcoin Buda brokerage house.

The justification for the action would be that the Buddha facilitated a coup d’état by a front company. At this point, at least four Buddha’s clients would have been injured by the coup, losing U$ 100 million at the time.

Itaú then accused the brokerage house of allowing the indirect use of the bank systems, by other brokers. This way, with high risk in the operations, Itaú asked to rescind the Buddha account in justice.

According to the Chilean judiciary, banks cannot close Bitcoin brokerage accounts. Unilateral closing of accounts violates the principle of free competition, and since 2018 has been a prohibited practice.

In keeping with its reasoning, the courts rejected the request of Itaú Chile and BancoEstado against the Buddha brokerage house. In other words, the possible coup committed against Buddha clients would not be a fact that could cause Itaú to close the account of Bitcoin brokerage house.
In Brazil the brokerage accounts are closed unilaterally often

If in Chile the understanding about closing brokerage accounts is a closed issue, in Brazil the problems continue. This is because the country’s banks continue to close Bitcoin brokerage accounts unilaterally.

In Cade, the federal agency responsible for monitoring unfair competition practices, still investigates the case. After the agency closed the investigation, the case was analyzed again in 2020.

In early December 2020, however, Cade said it will continue to investigate the matter. The closure of brokerage accounts damages the business of these companies, which still depend on the traditional financial system to maintain their operations.

Brazil has a scenario of little regulation on cryptomorphs today, with the closure of accounts of those who deal with cryptomorphs a persistent problem. And not only brokers have problems, because Bitcoin’s P2P sellers are also harmed by these actions.

In Chile, a nearly neighboring country, however, banks are unable to close brokerage accounts because of threats to free competition. Will this understanding also be held by Cade in Brazil?

Wale verschieben $967 Millionen in Bitcoin in den letzten zwei Tagen, während BTC knapp unter $27,000 gehandelt wird

In den vergangenen zwei Tagen haben Krypto-Wale Bitcoin im Wert von $967 Millionen zu winzigen Transaktionsgebühren bewegt, während Bitcoin $28.000 erreichte und wieder unter $27.000 fiel
Wale haben in den letzten zwei Tagen $967 Millionen in Bitcoin verschoben, während BTC knapp unter $27,000 gehandelt wird

35.756 Bitcoins von Walen einfach so verschoben
Bitcoin übertraf am Sonntag $28.000
Hier ist, was Bitcoin nach oben treibt, sagt Adam Back

Der Krypto-Tracking-Bot Whale Alert hat kumulativ sieben gigantische Bitcoin-Transfers entdeckt, die heute und am Sonntag durchgeführt wurden und $967.664.628 in BTC transportierten.

35.756 Bitcoins wurden von Walen einfach so verdrahtet
Laut Whale Alert haben große Kryptowährungsbesitzer in sieben Überweisungen eine riesige Menge an Bitcoin zwischen anonymen Wallets gesendet.

In der letzten Stunde wurden 4.325 BTC (117.300.857 USD) verdrahtet. Der Absender zahlte eine Gebühr von nur 10 US-Dollar für diese wertvolle Übertragung.

BTC

Diese Gebühr ist nicht zu vergleichen mit dem Betrag, den eine mit PayPal verbundene Bank verlangen würde, zusammen mit einer Menge Papierkram, der einem solch massiven Transfer folgen würde, wie ein Krypto-Experte in seinem Tweet betonte.

Am Sonntag, den 27. Dezember, fanden sechs weitere Transaktionen statt, die jeweils ungefähr eine ähnliche Menge an Bitcoin enthielten.

Eine von ihnen verschob jedoch 10.000 Bitcoins, was 267.938.255 Dollar in Fiat-USD entspricht.

Bitcoin Inching Näher an $30,000, wie es Hits $28,000
Bitcoin übertraf am Sonntag $28.000
Am 27. Dezember sprengte das Flaggschiff der Kryptowährung die 28.000 $-Marke, was vielleicht nur einen Tag zuvor unerwartet war; am Samstag wechselte BTC im Bereich von 24.800 $ den Besitzer und durchbrach später am Tag die 25.000 $-Marke.

Zum Zeitpunkt der Drucklegung ist der König der Kryptowährungen jedoch wieder von dem am Vortag erreichten Meilensteinniveau zurückgefallen.

Früher am Tag wurde Bitcoin über $27.000 gehandelt, aber es hat sich jetzt auf den aktuellen Kurs von $26.789 zurückgezogen.

Hier ist, was Bitcoin nach oben treibt, sagt Adam Back
In der Zwischenzeit steigen Einzelhandelsnutzer weiterhin über den Giganten Paypal in Bitcoin Compass ein. Wie der CEO von Pantera Capital, Dan Morehead, letzte Woche berichtete, hat die Paypal-Plattform mehr als 100 Prozent der neu geminten BTC aufgesaugt.

Der CEO von Blockstream, Adam Back, glaubt, dass es die Einzelhandelsnutzer waren, die Bitcoin am Weihnachtstag über drei neue Allzeithochs getrieben haben: $24.700, $24.800 und schließlich $25.000 pro BTC.

 

Whales Dump Ahead of Bitcoin ATH

Whales Dump Ahead of Bitcoin ATH, More Than 93K BTC Sold Since Peak

Cena Bitcoinów jest obecnie notowana na poziomie około 15% niższym niż przed kilkoma dniami, nie osiągając nowego, wszechobecnego haju zaledwie o kilkaset dolarów.

Nowy rekord był tak bliski, że byki mogły posmakować zwycięstwa, ale osiągnięcie to zostało zablokowane przez masywne wieloryby, które przeładowały scentralizowane giełdy Bitcoin Evolution kryptograficzne z zalewem BTC do zrzucenia, zatrzymując rajd na swoich torach. Oto, co to może oznaczać dla rynku kryptograficznego w ciągu najbliższych kilku tygodni.

Whales Flood Crypto Exchangees With 93K BTC, Bring Bitcoin Rally To Abrupt End

Bitcoin był o chwile odchodzenia od tworzenia historii, wyznaczania nowej, wszech czasów wysokiej ceny i bicia rekordu bańki kryptońskiej 2017 roku. Nowe adresy BTC są na rekordowo wysokim poziomie, podobnie jak kurs haszu, a nawet pułap rynkowy kryptokurwaluty. Ale jak na razie, cena nie mogła jeszcze nadążyć.

Nowy, wszechobecny haj w cenie Bitcoina mógł wywołać burzę FOMO, którą wieloryby potencjalnie starały się zatrzymać tuż przed pobiciem rekordu.

Zgodnie z analityką łańcuchową, wieloryby zaczęły masowo przenosić BTC na scentralizowane giełdy kryptograficzne, takie jak Coinbase, w dniach i godzinach prowadzących do niemalże rekordowego finiszu ostatniego rajdu.

Ściany sprzedaży na Coinbase zostały zgłoszone, a oglądanie wielorybów na różnych platformach kryptograficznych kwantowych dawały oznaki ich aktywności tuż przed rozpoczęciem selloffu.

Ponad 15 miliardów dolarów zysku zdobytego od czasu szczytu

Wieloryby przeniosły się i sprzedały od szczytu aż 93 BTC za 19 500 dolarów, czyli około 1,5 miliarda dolarów zysku, nawet przy średniej cenie sprzedaży 17 000 dolarów za monetę.

W miejscu, gdzie zatrzymał się rajd, nie ma miejsca na narrację. Double-tops są znane z tego, że powodują niezłomny opór, a obecna akcja cenowa jest kandydatem do takiej formacji top.

Może to wystarczyć, aby wywołać niedźwiedzią falę wątpliwości w kryptojumie, tak jak niektóre negatywne wiadomości zaczynają wkraczać na rynek, jeśli chodzi o samoregulację w USA.

Dwulicowa narracja spowodowana tym, że wieloryby czerpią zyski w niezwykle dochodowym roku, może dostarczyć uczucia niezbędnego do ostatecznego wstrząsu, zanim krypto waluta przejdzie w stan pełnej parabolii i wyścigów do następnego szczytu.

Wszystko to zaczyna się od przerwy w poprzednim wszechświecie. Czy wieloryby nadal będą blokować nowy rekord, czy też niepowstrzymany, byczy impet kryptońskiego atutu pozostawi wieloryby pod wodą?

L’INDICATORE CHIAVE MOSTRA CHE IL BITCOIN È DESTINATO A CONSOLIDARSI NONOSTANTE LA ROTTURA DI $14K

Bitcoin ha subito l’ennesimo rally nelle ultime 24 ore, passando dai minimi di ieri vicino ai 13.300 dollari ai massimi di 14.250 dollari. La moneta attualmente viene scambiata per 14.100 dollari. Un indicatore tecnico chiave, tuttavia, indica che la criptovaluta può consolidarsi man mano che l’azione del prezzo si raffredda.

BITCOIN INNESCATO PER CONSOLIDARE, O ADDIRITTURA DIMINUIRE: L’ANALISI CHIAVE MOSTRA

Il grafico sottostante è stato condiviso da un analista in mezzo all’ultima gamba di Bitcoin Billionaire più in alto. Mostra l’azione di prezzo di BTC ha recentemente stampato una candela „Extended 13“, che è stata vista per l’ultima volta prima del consolidamento in maggio, giugno e luglio. Questa candela è stata vista anche ai minimi di dicembre 2019 e ai massimi di giugno 2019, suggerendo che è probabile un’inversione di tendenza.

Anche altri trader chiedono che la Bitcoin si consolidi da qui. Un trader ha detto che con la cripto-valuta che non riesce a tenere al di sopra della zona di fornitura settimanale di 14.000 dollari, probabilmente si ricaricherà con un calo verso i 13.000 dollari, quindi potenzialmente leggermente inferiore se il mercato non riesce a prendere un’offerta. Egli ha elaborato, facendo riferimento al grafico riportato di seguito:

„$BTC sembra che abbia bisogno di ricaricare. SFP giornaliero in offerta settimanale, rottura fallita sopra il livello del 2019, div div di orso che lampeggiano sulla fascia oraria giornaliera… Portate il calo delle elezioni“.

Un altro commentatore ha detto che con una potenziale incertezza riguardo alle elezioni, Bitcoin potrebbe in realtà essere a corto da qui. Ha anche sottolineato che con BTC che non riesce a tenere 14.000 dollari su base giornaliera o settimanale, un calo potrebbe seguire l’esempio.

„Corto di nuovo su $BTC, qualcosa di questo fine settimana pompa sembra sospetto. 3 drive-circa in grande resistenza, le azioni cacare il letto la scorsa settimana, elezioni all’inizio della prossima settimana, solido RR e $DXY sul supporto. Ancora rialzista nel complesso, i ritiri non sono una brutta cosa. Vediamo cosa succede“.

LA CERTEZZA DELLE ELEZIONI PER GUIDARE L’AZIONE RIALZISTA DEI PREZZI

Gli analisti pensano che il mercato azionario e gli altri mercati potrebbero esplodere una volta che un presidente eletto è stato deciso in modo decisivo, senza alcuna contestazione da parte dell’altro candidato. Light, un importante analista Bitcoin, ha condiviso il grafico e la nota vista qui sotto il giorno delle elezioni, scrivendo: „Dopo le elezioni empiricamente ha visto flussi di rischio“.

Come mostra il grafico, la quantità di capitale che è entrata nel mercato azionario dopo le precedenti elezioni è stata elevata. Se ciò dovesse accadere di nuovo, il prezzo del Bitcoin e di altre crittocorse di punta potrebbe esplodere, dato che il mercato beneficia dei compratori.

El presentador de TV de Bloomberg ‚Ahora alza en Bitcoin‘ después de ser un incrédulo

La presentadora de televisión de Bloomberg, Tracy Alloway, dice que ahora está al alza en Bitcoin después de haber sido una incrédula en el criptograma.

En un boletín publicado el 2 de noviembre

En un boletín publicado el 2 de noviembre, Alloway destacó sus razones para convertirse en partidaria de Bitcoin:

Ella escribió:

„Tengo una confesión que hacer: Ahora soy optimista con respecto a 1k Daily Profit. Estoy a favor de Bitcoin porque estoy a favor de la disonancia cognitiva en una sociedad compleja, y de la habilidad de la gente para producir narrativas interminables para la criptocracia – incluso aquellas que son a veces contradictorias.

„Desde su creación en 2008, Bitcoin ha sido alabado y promovido como tantas otras cosas. Es un método de pago (¡puedes comprar pizza!) pero también es un activo financiero especulativo cuyo valor está destinado a subir (¡así que deberías guardarlo!). Es una cobertura contra la inflación (¡porque los bancos centrales están imprimiendo dinero!) pero también es un activo financiero que se beneficia cuando los tipos de interés están cerca de cero y hay un menor coste de oportunidad para mantenerlo (¡es oro digital!).

„Bitcoin es una forma de desintermediar el sistema financiero existente (¡porque no se puede confiar en los bancos!), pero también es algo que se beneficiaría de una inundación de dinero institucional (¡los gestores de activos se están zambullendo!)“.

Solía pensar que todas estas narrativas hacían que el caso de Bitcoin

Solía pensar que todas estas narrativas hacían que el caso de Bitcoin fuera más débil ya que Bitcoin „nunca podría ser todas estas cosas a la vez“.

Sin embargo, ahora piensa de forma diferente:

„Pero cuanto más pienso en ello, más me doy cuenta de que en realidad es una fortaleza. „Bitcoin es una cosa en la que la gente puede proyectar sus esperanzas y sueños, ya sea para una sociedad más justa, un sistema financiero más inclusivo o simplemente más dinero. Como las esperanzas y los sueños son infinitos, siempre habrá una nueva caja de toro para Bitcoin esperando entre bastidores.

Alloway concluye llamando a Bitcoin „el perfecto activo financiero post-moderno para una economía financiada post-moderna“.

OKEx lehnt die Verwendung von Bitcoin-Kaltmünzen ab

OKEx lehnt die Verwendung von Bitcoin-Kaltmünzen mit einem einzigen Zeichen ab

Der Austausch, der den Rückzug seit dem 16. Oktober gestoppt hat, hält einen Bericht, der vorgibt, von einer chinesischen Krypto-Site zu stammen, für gefälscht. Das ist wahrscheinlich richtig.

OKEx setzte den Rückzug am 16. Oktober aus, nachdem sein Gründer von der Polizei abgeführt worden war.
Es kursierten Gerüchte, dass es eine Bitcoin-Kaltbörse mit einer einzigen Unterschrift verwendet.
OKEx dementiert diese Gerüchte unter Hinweis auf seine Sicherheitspolitik.

OKEx, die Kryptogeld-Börse, die seit dem 16. Oktober die Abhebungen von Kryptogeld bei Bitcoin Rush pausiert hat, sagte gegenüber Decrypt, dass die Quelle für eine Geschichte, die angeblich von der chinesischen Blockketten-Nachrichtenseite Jinse Caijing stammt, nicht korrekt ist.

Diese Geschichte, die ursprünglich von Matthew Graham, CEO von Sino Global Capital, entdeckt und von Decrypt berichtet wurde, behauptete, dass OKEx sich auf eine Bitcoin-Brieftasche mit einer einzigen Unterschrift verließ. Das wäre eine wichtige Entwicklung, wenn man bedenkt, dass die Börse die Abhebungen pausiert hat, nachdem der Gründer Xu Mingxing, der ein privater Schlüsselinhaber ist, Anfang des Monats von der chinesischen Polizei abgeführt wurde.

Kein Zeitplan für die Wiederaufnahme der Bitcoin-Abhebungen: OKEx

OKEx-Benutzer werden am Wochenende mit ein wenig Unklarheit zurechtkommen müssen – zumindest solange, bis mehr darüber bekannt ist, warum der Gründer der Börse von der chinesischen Polizei abgeführt wurde. OKEx, mit

Aber während es unklar bleibt, was geschehen muss, damit die Abhebungen wieder aufgenommen werden können – ein Sprecher sagte gegenüber Decrypt am 16. Oktober, dass es „keine Informationen preisgeben könne, die die Gelder unserer Nutzer gefährden könnten“ – ist es wahrscheinlich, dass die Geschichte von Jinse Caijing doch keine Geschichte ist, sondern eine Internet-Fälschung.

Der in China lebende Graham löschte seinen ursprünglichen Beitrag, da er der Meinung war, er sei möglicherweise mit Photoshop bearbeitet worden:

Derzeit gibt es auf der Website von Jinse Caijing keine Aufzeichnungen über eine Geschichte.

Auf die Frage, ob OKEx eine Bitcoin-Brieftasche mit Einzelsignatur verwendet, verwies ein OKEx-Sprecher Decrypt auf einen Vorfallbericht, in dem die 51%-Angriffe auf Ethereum Classic im August im Detail beschrieben werden und der den Abhebungsprozess einschließlich des „semi-offline multisig“ für heiße Brieftaschen beschreibt.

Dem Bericht zufolge werden jedoch 95% der Gelder in kalten Brieftaschen aufbewahrt. Auf einer Seite über die Sicherheit von Cold Wallets heißt es, dass bei der Generierung privater Schlüssel das AES-Passwort (Advanced Encryption Standard) „von zwei Mitarbeitern des OKEx-Unternehmens an getrennten Standorten kontrolliert wird – einem im Pekinger OKEx-Büro, einem in einer Stadt an der Westküste der Vereinigten Staaten“.
Die Entschlüsselungs-App herunterladen.

Um Geld abzuheben, geschieht Folgendes:

Ein Mitarbeiter geht zum „Banksafe in der Nähe des Büros und holt die entsprechende Anzahl unbenutzter verschlüsselter privater Schlüssel ab“. Dann scannt er den QR-Code der Schlüssel in zwei separate Offline-Computer ein. Dann „entschlüsselt der Inhaber des AES-Master-Passwortes den verschlüsselten privaten Schlüssel auf einem vollständig Offline-Computer“, bevor er den QR-Code in einen anderen Offline-Computer einscannt.

Der letzte, wenn auch verwirrende Schritt ist „das Signieren des Handels auf einem anderen Computer, der vollständig offline ist und nach der Transaktionssignatur mit einem Computer synchronisiert wird, auf dem die Transaktion über ein USB-Laufwerk per Internet übertragen wird“.

Unabhängig von den Verfahren und davon, ob sie eingehalten wurden, werden OKEx-Benutzer zweifellos unruhig. Obwohl die Börse behauptet, dass Gelder „sicher“ bleiben, bleiben sie für Abhebungen unzugänglich.

Krypto-PayPal-Nachrichten senden Vermögen auf neues Allzeithoch

Krypto-PayPal-Nachrichten senden Vermögen auf neues Allzeithoch, aber es ist nicht Bitcoin

Die heutige Nachricht, dass der Zahlungsgigant PayPal Kryptowährungen unterstützen würde, ließ den Preis von Bitcoin an einem einzigen Tag auf über 1.000 Dollar in die Höhe schnellen. Aber es war ein weiterer Vermögenswert, der in den Nachrichten ein neues Allzeithoch erreichte. Im Folgenden erfahren Sie, wie auch die Aktien gegenüber Bitcoin Rush von PayPal von der Unterstützung der aufstrebenden Anlageklasse profitierten.

Bitcoin sprengt über $1.000 in 24 Stunden nach der Ankündigung der PayPal-Unterstützung

Heute war ein monumentaler Tag für Bitcoin und Kryptowährungen. Ein Unternehmen, das sich einst vehement gegen die aufkommende Anlageklasse wandte und sogar so weit ging, Zahlungen an und von Dienstleistern, die mit der Finanztechnologie in Verbindung stehen, zu blockieren, ändert nun seine Einstellung.

PayPal, der Zahlungsriese, hat laut einer Erklärung seine Unterstützung für Bitcoin und andere „virtuelle Münzen“ offenbart

Das Unternehmen bedient über 346 Millionen Benutzer weltweit und wird diese Benutzer Kryptowährungen bei über 26 Millionen Händlern weltweit ausgeben lassen.

Bitcoin hat derzeit etwa 187 Millionen Nutzer, so dass die Abhängigkeit von den PayPal-Befehlen der Mainstream-Benutzerbasis nicht unterschätzt werden kann.

Aber es sind die PYPL-Aktien, die bei Crypto Callout zu neuen Allzeithochs aufsteigen

Die Märkte reagierten in hohem Maße auf die zinsbullischen Nachrichten von Bitcoin. Die führende Krypto-Währung nach Marktkapitalisierung stieg an einem einzigen Tag um über 1.000 USD und erreichte damit ein neues Hoch für 2020.

Neben dem Kryptowährungsmarkt selbst, der bei der Enthüllung auftrat, war es PayPal, das heute im Anschluss an die Wortschöpfungsrunden ein neues Allzeithoch setzte.

Vergleicht man die beiden Diagramme, so haben PayPal und Bitcoin im Jahr 2020 einen ähnlichen Weg eingeschlagen, mit einem steilen Rückgang um den Schwarzen Donnerstag herum, dem noch stärkere Erträge folgten als zu Beginn des Jahres.

Dass sich die Vermögenswerte während einer Pandemie und einer wirtschaftlichen Rezession so gut entwickelten, ist das Ergebnis der Abschwächung des Dollars und des Rückgangs seiner Kaufkraft.

Die Auswirkungen werden noch verstärkt, wenn sich das Vermögen, mit dem der Dollar gepaart ist, extrem gut entwickelt. Bitcoin ist ein knappes Gut, das plötzlich als Absicherung gegen die Inflation gesucht wird. Allein die Verbindung mit der Kryptowährung reichte aus, um auch PayPal eine Chance zu geben.

Aber die Nachrichten sind vielleicht nicht ganz so verrückt, wie sie sein sollten. Branchenanalysten befürchten, dass die Kontroverse „nicht Ihre Schlüssel, nicht Ihre Bitcoin“ die Positivität getrübt bei Bitcoin Rush hat, da PayPal den Nutzern nicht erlaubt, die Vermögenswerte in eigene persönliche Brieftaschen zu verschieben.

Dennoch ist es ein großer Schritt in die richtige Richtung, und heutzutage braucht es nicht viel an positiven Nachrichten, um die Krypto-Währung um weitere 1.000 Dollar oder mehr in die Höhe zu treiben. Selbst wenn dies also zu einem Nicht-Ereignis werden sollte, hätten die Nachrichten selbst ausreichen können, um den Bullen das Vertrauen zu geben, die Preise schließlich auf ein höheres Hoch zu treiben und den neuen Aufwärtstrend zu bestätigen.

Bitcoin-Preis einen ’nachhaltigeren Aufwärtstrend‘

Neuer Bericht besagt, dass der Bitcoin-Preis einen ’nachhaltigeren Aufwärtstrend‘ als 2019 aufweist

Das Jahr 2020 zeigt, dass Investoren eher dazu neigen, sich zu drücken, als zu spekulieren, so Delphi Digital in Übereinstimmung mit verschiedenen Ergebnissen der letzten Monate.

Die Bitcoin (BTC), die ihren höchsten Stand seit über einem Jahr erreichte, unterschied sich von der Hausse im Jahr 2019, weil die Wechselkurse sanken, heißt es in einem neuen Bericht.

Der am 21. September veröffentlichte und von Cointelegraph eingesehene Bitcoin Rush von Delphi Digital beleuchtet einzigartige Trends im BTC-Preisgeschehen.

Der Bericht: Bitcoin-Händler haben jetzt „längere Zeithorizonte“.

Laut den drei Forschern, die den Bericht verfasst haben, hatte Bitcoin, das im vergangenen Monat 12.500 $ erreichte, wenig mit seiner Auflage von 13.800 $ im Jahr 2019 gemein.

Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Devisenbestände zu diesem Zeitpunkt zunahmen, während sie in diesem Jahr trotz des Preisanstiegs weiter zurückgingen. Somit ist der allgemeine Verkaufsdruck unter Händlern und Anlegern dieses Mal geringer.

„Im Gegensatz zum Kursaufschwung 2019, der mit dem Anstieg der BTC-Aktien zusammenfiel, ist bei diesem aktuellen Trend eine Divergenz zwischen BTC-Aktien und Kurs zu beobachten“, argumentieren die Forscher.

„Dies deutet auf einen nachhaltigeren Aufwärtstrend für BTC im Vergleich zu dem von 2019 hin, da die Daten auf eine Inhaberbasis mit längeren Zeithorizonten hindeuten“.

Die Ergebnisse stimmen mit anderen neueren Forschungen über das Verhalten von Hodler überein, wobei der On-Chain-Analyst CryptoQuant zu ähnlichen Schlussfolgerungen hinsichtlich der Börsenbilanzen kam.

Die an Börsen gehaltenen Bitcoin-Beträge sind von Allzeithochs von 2,96 Millionen BTC im Februar auf ein Druckzeitniveau von 2,59 Millionen BTC gesunken. BTC/USD wird in einer ähnlichen Spanne wie zu diesem Zeitpunkt gehandelt – 10.430 $ gegenüber 9.580 $ am 20. Februar.

„Gesunde“ BTC-Nachfrage lässt Bergarbeiterabwanderung nach

Weiter stellt Delphi fest, dass andere Faktoren dazu dienen könnten, die Gewohnheiten der Krämer zu ändern. Beispielsweise könnten sie Stablecoins als Sicherheiten für Handelsgeschäfte verwenden oder BTC einfach an der Börse lassen, anstatt sich zu bemühen, sie in privaten Brieftaschen aufzubewahren.

„Wenn die Preise steigen und die BTC-Bestände sinken, deutet dies auf einen BTC-Akkumulationstrend hin“, stellen die Forscher dennoch fest.

Wie Cointelegraph berichtete, führte die Volatilität von Bitcoin bei Bitcoin Rush zu kurzen Unruheperioden bei den Bergarbeitern, obwohl die Netzwerkgrundlagen jetzt auf Allzeithochs stehen.

Die Zuflüsse von BTC aus den Minenpools in die Börsen haben in den letzten Monaten mehrere Spitzenwerte erreicht, aber mit der Zeit, so Delphi, werden ihre Auswirkungen immer weniger zu einem Thema.

„Am 13. September sahen wir den größten täglichen jährlichen Zufluss mit 1114 BTC. Bemerkenswert ist, dass dies keine negativen Preisaktionen auslöste“, fügt der Bericht hinzu.

„Die jüngsten großen Zuflüsse (gekennzeichnet durch die grünen Blasen) wurden mit ausreichenden Geboten beantwortet, was auf eine gesunde Nachfrageseite hindeutet.

Auf Twitter wies Paul Burlage, einer der Forscher, besonders auf das Wachstum der Bitcoin-Wale hin, die sich nun parallel zum Preiswachstum bewegen.

Lazarus ist wieder da und will über LinkedIn Krypto stehlen

Die Lazarus Group – eine Organisation zum Hacken von Kryptogeldern, die angeblich in Nordkorea ansässig ist – sucht erneut nach digitalen Geldern, auf die sie kein Anrecht hat, und dieses Mal nutzt sie die sozialen Medien und die Stellensuchplattform LinkedIn, um ihre Arbeit zu erledigen.

Lazarus stiehlt Krypto durch LinkedIn-Anzeigen

Zu den jüngsten Opfern, die dem Lazarus in die Hände fielen, gehört F-Secure, eine Krypto-Währungsorganisation. Bislang wurden sowohl in den Vereinigten Staaten als auch im Vereinigten Königreich etwa 14 verschiedene Unternehmen kompromittiert. Das Einzigartige laut Bitcoin Billionaire an diesen Angriffen ist, dass sie durch Werbung auf LinkedIn erfolgen.

Cybersicherheitsforscher geben an, dass ein Phishing-Dokument in der Regel an die persönlichen LinkedIn-Konten von Unternehmen gesendet wird, die für Tools oder Produkte werben, die die Blockchain-Firmen, auf die Lazarus abzielt, vielleicht haben wollen. Wenn das Dokument geöffnet wird, ermöglicht dies Makros innerhalb des zum Lesen des Dokuments verwendeten Computers. Diese Makros erlauben dann bösartigem Code, das Netzwerk zu übernehmen.

Forscher sind zuversichtlich, dass Lazarus diesen Betrug wahrscheinlich noch einige Zeit am Laufen halten wird, wenn man bedenkt, wie profitabel die Krypto-Währung in den letzten Wochen geworden ist. Bitcoin zum Beispiel ist in den Bereich von 11.000 Dollar gesprungen und handelt auf dem höchsten Stand seit Juni letzten Jahres.

In einer Erklärung behaupten die Einzelpersonen:

Die Einschätzung von F-Secure ist, dass die Gruppe weiterhin Organisationen innerhalb der Kryptowährungs-Vertikale ins Visier nehmen wird, während sie weiterhin so profitabel arbeitet, sich aber auch auf Lieferkettenelemente der Vertikalen ausdehnen kann, um den Ertrag und die Langlebigkeit der Kampagne zu erhöhen.

Lazarus könnte 2007 gegründet worden sein und ist wahrscheinlich das Ergebnis zahlreicher Sanktionen gegen Nordkorea, das von den Vereinigten Staaten und anderen Nationen für seine jahrelangen Menschenrechtsverletzungen und nuklearen Aktivitäten gerügt wurde. Bislang gilt die Organisation als verantwortlich für die Angriffe von WannaCry, den Raub einer Bank in Bangladesch, bei dem mehr als 80 Millionen Dollar gestohlen wurden, und den Diebstahl der Hao-Bao-Bitmünze vor zwei Jahren.

Das Problem aus der Welt schaffen

Paul Rockwell, Leiter des Bereichs Vertrauen und Sicherheit bei LinkedIn, sagt, dass er und seine Mitarbeiter die Bedrohung sehr ernst nehmen und prüfen, wie künftige Angriffe am besten gestoppt werden können. Er kommentiert:

Wir suchen aktiv nach Anzeichen für staatlich geförderte Aktivitäten auf der Plattform und ergreifen rasch Maßnahmen gegen schlechte Akteure, um unsere Mitglieder zu schützen. Wir warten nicht auf Anfragen. Unser Aufklärungsteam für Bedrohungen entfernt gefälschte Konten laut Bitcoin Billionaire unter Verwendung von Informationen, die wir aufdecken, und von Informationen aus einer Vielzahl von Quellen, einschließlich Regierungsbehörden. Unsere Teams setzen eine Vielzahl automatisierter Technologien ein, kombiniert mit einem geschulten Team von Überprüfern und Mitgliederberichten, um unsere Mitglieder vor allen Arten von bösen Akteuren zu schützen. Wir setzen unsere Richtlinien durch, die ganz klar sind: Die Einrichtung eines gefälschten Kontos oder betrügerische Aktivitäten mit der Absicht, unsere Mitglieder in die Irre zu führen oder zu belügen, stellen einen Verstoß gegen unsere Dienstleistungsbedingungen dar.

Bitcoin wird wahrscheinlich kein Allzeithoch erreichen

Bitcoin befindet sich derzeit in einer Konsolidierungsphase. Die von der Analysegruppe Skew veröffentlichten Daten zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass BTCUSD 20.000 USD oder mehr überschreitet, nur 9 % beträgt.

Bitcoin befindet sich derzeit in einer Konsolidierungsphase. Die von der Analysegruppe Skew veröffentlichten Daten zeigen, dass die Wahrscheinlichkeit, dass BTCUSD 20.000 USD oder mehr überschreitet, nur 9 % beträgt.

Der Dow Jones Industrial Average verzeichnete gestern Gewinne von mehr als 900 Punkten. Der S&P 500 legte um etwa 3% zu. Heute ist es jedoch bisher eine ganz andere Geschichte.

Die Wall Street eröffnete heute tiefer, da sich die US-Notenbank im Laufe des Tages an die Medien wenden wird. Skeptiker kauen bereits an ihren Nägeln. Es scheint, dass die Menschen weniger optimistisch sind, was die Chance auf die Ankündigung eines weiteren Entlastungsimpulses betrifft.

Bitcoin-Enthusiasten glauben, dass dies eine Absicherung gegen eine Deflation ist

Mehrere Investoren auf der ganzen Welt betrachten die gigantischen Gelddruckpraktiken verschiedener Zentralbanken auf der ganzen Welt als eher voreilig und übereilt. Und dass es sich dabei um nichts anderes als eine Pflasterlösung handelt.

Das Drucken von mehr Geld und die Weitergabe der Vorteile an die Allgemeinheit könnte ihnen die Mittel verschaffen, um die Pandemie zu überleben. Und das ist wahrscheinlich das, was Regierungen auf der ganzen Welt tun. Es ist jedoch immer wieder bewiesen worden, dass das Drucken von Geld ein erhebliches Deflationsrisiko birgt.

Und dann bräuchten die Regierungen weitere Maßnahmen, um all dieses Geld aus der Wirtschaft zu saugen. Das ist der Punkt, an dem BTCUSD-Investoren glauben, dass die Investitionen in Bitcoin sie vor jeglichem Deflationsrisiko schützen würden.

Die BTCUSD-Optionskettenanalyse zeigt nur eine 9%ige Chance auf ein Allzeithoch oder ATH für Bitcoin

‚Skew‘ ist eine analytische Gruppe, die über Bitcoin Era forscht. Sie haben die Diagramme online gestellt. Nach ihren neuesten Erkenntnissen liegt die Wahrscheinlichkeit, dass BTCUSD bis Dezember 20.000 USD oder mehr überschreitet, bei nur etwa 9 %.

Die Forschung basiert auf dem offenen Interesse für BTC-Futures.

Mehrere optimistische und überbegeisterte BTC-Anhänger behaupteten zuvor, dass Bitcoin nach der Halbierung exponentiell steigen würde. Das ist bisher nicht der Fall gewesen. BTCUSD befindet sich derzeit in einer Konsolidierungsphase. Hier ist der Vier-Stunden-Zeitrahmen für den BTCUSD-Preis.

An einer positiveren Front nutzten konservative und realistische Investoren Bitcoin als Vorteil gegenüber den fallenden Aktienmärkten. Und bisher hat das wie ein Zauber funktioniert!